Cochlea-Implantate und Prothesen?

Wenn Blinde wieder sehen, Taube wieder hören und Gelähmte wieder gehen können, klingt das wie eine Erzählung aus der Bibel. Aber es ist kein Wunder und nicht einmal Science Fiction, sondern der aktuelle Stand der Forschung. Die moderne Technik macht es möglich und verschiebt dabei die Grenzen der Biologie. Sind Cyborgs überhaupt noch echte Menschen? Wo liegen die Grenzen? Welchen Einfluss haben solche Eingriffe auf unsere Wahrnehmung der Welt?

Die studentische Initiative „Auf Augenhöhe“ lädt ein zum dritten Science Café mit dem Thema „Cyborgs – Maschinen im Menschen“. Vier Referenten werden kurz und knackig von ihren unterschiedlichen Erfahrungen berichten. APlakat3nschließend können alle Interessierten mit ihnen bei geselliger Atmosphäre über die Möglichkeiten und Auswirkungen von Technik im Körper diskutieren.

Mit dabei sind diesmal Enno Park (Vorsitzender von Cyborgs e.V.), Dr.Jan-Christoph Heilinger (Akademischer Geschäftsführer des Münchner Kompetenzzentrum Ethik der LMU), Dr.Johannes Clauss (Heinz Nixdorf-Lehrstuhl für Medizinische Elektronik der Technischen Universität München) und Michael Hammes (Fachberater der F.G. Streifeneder KG).

Jede und Jeder ist willkommen, seine/ihre Ideen und Argumente im Gespräch mit den ReferentInnen und Gästen einzubringen und viele Fragen zu stellen: Am 10. Februar 2015 um 19 Uhr; im Augustiner Bürgerheim, in der Bergmannstr. 33.

Weitere Informationen auf unserer Webseite: http://www.science-cafe-muenchen.de Fragen gerne an: info@science-cafe-muenchen.de